Bedienungshinweise

Aktuelle Basare (Startseite):
Nach Aufruf von www.taunus-basare.de wird die Startseite angezeigt mit den als nächstes kommenden Basarterminen in zeitlich aufsteigender Reihenfolge. Sobald ein Termin planmässig vorbei ist, wird er nicht mehr angezeigt ( Re-Load notwendig, z.B.mit Taste "F5")


Navigation
Wenn es viele kommende Basare gibt, werden diese seitenweise angezeigt. Man kann zwischen den Seiten navigieren mit den Pfeilen am oberen Bildschirmrand: navibar In diesem Fall befindet man sich auf Seite 3 von insgesamt sieben Seiten. Die Pfeile nach links bedeuten "zur Seite 1 " und "eine Seite zurück", die nach rechts "eine Seite vorwärts" bzw "zur letzten Seite".


Vergangene Basare:
Unter diesem Punkt erreicht man eine Liste der schon durchgeführten Basare in zeitlich absteigender Reihenfolge (d.h. der Basar, der als letztes zu Ende gegangen ist taucht am Anfang der Liste auf. Man erkennt schon an der Hintergrundfarbe "grau", dass man bei den nicht mehr aktuellen Basaren ist. Die vergangenen Termin werden hier nur zum Nachschlagen bereitgestellt (wo war ich noch letztes Wochenende???)


Druckversion !!!
Durch Klicken auf das Druckersymbol Druckversion kommt man zu einer Seite, die alle (aktuellen oder vergangegenen) Termine enthält und besonders zum Ausdrucken geeignet ist. Der Ausdruck selbst erfolgt mit dem Webbrowser (z.B. über Datei->Drucken beim Internet Explorer)

Um andere Seiten zu drucken, z.B. die Tips für Verkäufer, sollte man den Inhalt zuerst in einem eigenen Fenster darstellen. Dafür gibt es einen "Trick", der iin vielen Browsern funktioniert: Einfach vor dem Klick auf "Tips für Verkäufer" die "Umschalten" (Shift) Taste drücken und gedrückt halten. Dann öffnet sich ein separates Fenster mit dem gewünschten Inhalt das man anschliessend besser ausdrucken kann als die gesamte Webseite.


Lageplan des Basars
Bei vielen Basaren ist ein Lageplan hinterlegt, der sich hinter dem Symbol Lageplan verbirgt. Dort bekommt man eine interaktive Google-Karte mit der eingezeichneten Basarposition. Die Karte lässt sich in Ausschnitt und Masstab verändern. Sogar ein Sattellitenbild des ausgewählten Areals läßt sich anzeigen (Danke, Google!)
Satellitenbild          Satellitenbild